Der Schweriner Phillip Gräter vom SC Magdeburg gewinnt die 5. Auflage des Schweriner Langstreckenschwimmens vor Vorjahressieger Jan Gräfe aus Rostock und dem Lübecker Malte Skambath. Beste Frau: Franziska Jordan (Rostock) auf Gesamtrang 4

lss090809bild1.jpgSchwerin (pb): Sommerliches Wetter, phantastische Kulisse mit der BUGA und dem Schweriner Schloss, rundum beste Voraussetzungen für ein tolles Wettkampfschwimmen.
Start an der BUGA-Promenade Burgsee, durch die 1. Schlossbrücke in den Schweriner See, rund um das Schloss und durch die 2. Schlossbrücke (Drehbrücke) wieder in den Burgsee. lss090809startbild2.jpgStreckenlänge 1,9 Kilometer, zahlreiche Zuschauer am Ufer entlang der Schwimmstrecke.
Kurz vor dem Start die beiden Favoriten: Vorjahressieger auf der Strecke Kaninchenwerder-Zippendorf, Jan Gräfe (Rostock): Der Phillip Gräter (SC Magdeburg) wird gewinnen, er ist gut drauf und ein paar Jährchen jünger und Phillip Gräter: Ich möchte schon gewinnen, aber den Jan Gräter muss ich schon bezwingen.
lss090809bild3.jpgZiemlich schnell nach dem Start setzten sich die beiden Favoriten dann auch gleich vom übrigen lss090809zielbild4.jpgStarterfeld etwas ab und so blieb es dann auch bis ins Ziel. Als Erster steigt Phillip Gräter (24:59 min.) aus dem Wasser, es folgt mit 16 Sekunden Rückstand Jan Gräfe (25:15), auf Platz 3 Malte Skambath von der SG Lübeck. Platz 4 für die beste Frau, Franziska Jordan (Rostock) und Platz 5 für Johannes Rach (Köpenicker SV Neptun e.V.).
lss090809siegerbild5.jpgFoto (5): P. Bohne