„Es ist eine Chance für Schwerin !“

BUGAReingard Hagemann, amtierende „Miss Schwerin“, Pädagogik-Studentin der Anglistik/Germanistik an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität zu Greifswald, Bowling-Landesmeisterin und Radio-Moderatorin über die BUGA 2009 in Schwerin

Noch 9 Tage bis zur Blumenschau …

> Frage: Was vor mehr als 10 Jahren auf dem Papier begann, wird nun Wirklichkeit: Schwerin versinkt in Blumen und vielem Grün ? Was verbindest Du mit der Schweriner Blumenschau ?

RH– Reingard Hagemann: Vorrangig das wunderschöne Schloss mit dem toll veränderten Schlossgarten ! Aber in ganz Schwerin sieht man, dass die BUGA da ist…. So viel wurde erneuert und irgendwie „frisch gemacht“ !

Schwerin sieht wirklich toll aus und ich bin davon überzeugt, dass wir uns von unserer besten Seite präsentieren und sich die Besucher hoffentlich ebenfalls gerne an „unsere“ Bundesgartenschau erinnern werden !

> Frage: Die Stadt hat sich seit 1999 sehr verändert. Einige meinen: „Super, was alles geschaffen wurde“. Andere äußern sich hingegen: „Hätte mehr erwartet.“ ?
Was ist nun die Meinung der offiziell Schönsten der Schönen in der Landeshauptstadt zur BUGA ?

BUGA– Reingard Hagemann: Vor zehn Jahren war ich gerade mal 13 Jahre alt und mein Interesse am Aussehen der Stadt war wahrscheinlich weniger als das, welches ich an den Spice Girls und der Diddl-Maus hatte 😉

RHWirklich aktiv wahrgenommen habe ich die Veränderungen wohl erst in den letzten fünf Jahren, und ich muss sagen, dass ich es sehr beeindruckend und wirklich gelungen finde ! Mehr erwartet hätte ich sicherlich nicht, denn ich finde, einen See zu vergrößern oder ganze Straßen und dazugehörige Straßenbahnlinien zu erneuern sollte man nicht verachten!

R.HagemannZu viel dürfte sich meiner Meinung nach sowieso nicht verändern, denn Schwerin möchte ich schon noch als Schwerin erkennen ! Es geht nicht alles auf einmal, aber das, was schon passiert ist, finde ich toll !

> Frage: Du bist ja nun ungemein vielseitig  – in studentischer, sportlicher und kultureller Hinsicht. Du kennst als Schwerinerin, Greifswalder Studentin und Globetrotterin ja speziell auch die Landeshauptstädter. Ist Schwerin eigentlich wirklich bereit für die BUGA, die ja auch Weltoffenheit, Toleranz und Gastfreundschaft beinhalten soll ?

Schloss– Reingard Hagemann: Ich hoffe es sehr und ich glaube auch, dass wir es als Chance sehen sollten ! Durch die BUGA wird Schwerin noch mehr als sonst ein Zentrum des Tourimus werden, und wir wollen doch, dass es den Besuchern hier gefällt und sie vielleicht sogar wiederkommen oder wenigstens Bekannten davon erzählen ! Wir hatten lange genug Zeit, um uns auf dieses Event vorzubereiten und ich denke, Schwerin ist bereit und die BUGA kann endlich beginnen !

> Frage: Es gibt ja eine Menge Veranstaltungshöhepunkte zur BUGA. Am Eröffnungstag werden Bundespräsident Prof.Dr.Horst Köhler, natürlich Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow, die Girlgroup Monrose, Schwerins Newcomer Pausenbrot, die Grand Prix-Gewinnerin von 1982 Nicole und viele V.I.P.`s aus allen Regionen „der Welt“ zugegen sein.
Was werden Deine persönlichen Highlights sein ?

BUGA– Reingard Hagemann: Da ich selbst ja im Uni-Chor Greifswald singe, freue ich mich sehr auf das Chorfestival! Ich höre wahnsinnig gerne Chormusik und es ist ja nie schlecht, mal der Konkurrenz zu lauschen 😉

Mein persönlich größtes Highlight allerdings wäre gewesen, als Miss Schwerin selbst bei der Eröffnungsfeier dabei zu sein, aber dieses scheint wohl nicht geplant! Horst Köhler hätte ich zudem auch sehr gerne einmal getroffen !

Schwerin> Frage: Deine (kurze) Prognose für die BUGA 2009 in Schwerin ?

BUGA– Reingard Hagemann: Es wird natürlich ein voller Erfolg werden !!!! 😉

M.Michels

F.: M.M. (4), R.H./privat (3), BUGA-Büro (2)