Schulstress – für viele Eltern kein Fremdwort. Bauchschmerzen, Kopfschmerzen oder innere Unruhe, Symptome gibt es viele.

Das innere Gleichgewicht wieder zufinden, eine andere Form der Körperwahrnehmung und mehr Selbstvertrauen, dies sind Ziele eines Entspannungskurses des Rosenhospizvereins Schwerin e. V.  für Schulen in Schwerin und Umgebung. Um dieses Angebot wirksam an die Schülerinnen und Schüler zu bringen entschieden sich Vereinsvorsitzende Margrit Rosenthal und Kursleiterin Daniela Wittenbecher für einen ansprechenden Flyer.
Umgesetzt wurde dieses Projekt von einer Auszubildenden des BerufsBildungsWerk Greifswald. Ein spannendes Ausbildungsprojekt für die angehende Mediengestalterin Claudia Berger: „Das war schon eine Herausforderung über diese Entfernung einen Kundenauftrag zu bearbeiten“, so Claudia. Kontakte zwischen dem BBW Greifswald und Frau Wittenbecher bestehen schon seit Längerem, aber diese Zusammenarbeit war auch für den Verein neu. Verbindung hielten die Schweriner und Greifswalder per Mail und Telefon. Für einige Unternehmen ist das Alltag, für Claudia eine wichtige Erfahrung, die ihr zeigt, dass erfolgreiche Kundenbeziehungen auch über weite Entfernungen gehalten werden können. Entstanden ist ein wunderschöner und ansprechender Flyer, der dem „Kinder-Yoga- Entspannungskurs“ an  Schulen in Schwerin und Umgebung ein „Gesicht“ gibt.

Ein erstes Treffen zwischen allen Beteiligten kam erst nach Fertigstellung des Projektes zu Stande. Dabei besuchten die Koordinatorin Ina Collmar und Frau Wittenbecher Claudia Berger und ihre Ausbilderin Carina Sill, um sich persönlich für die (ent)spannende Zusammenarbeit zu bedanken.