Der FDP-Kreisvorsitzende und Stadtvertreter Michael Schmitz zur Problematik der Parkplätze des Seglervereins:

M.Schmitz„Der Wassertourismus ist einer der touristischen und wirtschaftlichen Standbeine in Schwerin deren Entwicklung weiterhin notwendig ist“, so der Schweriner FDP-Vorsitzende und Stadtvertreter Michael Schmitz.

Für die Parkproblematik am Schweriner Segler-Verein mahnt Schmitz intelligente Lösungen an. Die Schaffung notwendiger und kostengünstiger Parkmöglichkeiten in zumutbarer Entfernung zur Gastronomie und zum Gästehafen sind ebenso zu prüfen, wie die Möglichkeit von kostenfreien Kurzzeitparken. „Was dem Schloßparkcenter möglich ist, sollte auch dem Land als Eigentümer des Parkplatzes gelingen können,“ so Schmitz.