Zumindest für mehr als zwei Stunden konnte der triste Alltag vergessen werden.

Organisationsteam in Rostock. Petra Burmeister (re.).Rund 20000 Zuschauer sahen bzw. sehen die neue Show „Elements“ , die von „Holiday on Ice“ präsentiert wurde, in der Rostocker Stadthalle, so dass hinsichtlich des Besucherstroms die 100 Prozent-Marke fast „geknackt“ wurde.

Tanja S. in AktionGast-Star der Show 2007 war die Eis-Lady Tanja Szewczenko.

Diese konnte nach ihrer rund achtjährigen Abstinenz kaum erwarten, endlich wieder in großen Hallen auf dem Eis zu stehen.

Tanja Szewczenko„Dass ich nun die Chance bekomme, bei `Holiday on Ice` noch einmal vor Tausenden von Zuschauern zu laufen, macht mich ein bisschen nervös, aber vor allem glücklich. Schon als kleines Kind war ich von `Holiday on Ice` fasziniert: Für mich wird ein Traum wahr !“, meinte die WM-Dritte von 1994.

Doch von Nervosität war bei der Rostocker Premiere nichts zu spüren. Die noch immer sehr jugendliche Tanja hat nichts von ihrem Können, ihrer Ausstrahlung und ihrer Anmut verloren – ganz im Gegenteil !

Blumen für Tanja nach der ShowDie reifere Tanja eroberte die Herzen des mecklenburgischen Publikums im Sturm …

Mittlerweile ist sie auch eine beliebte Schauspielerin. Seit 2006 gehört sie zum Team der RTL-Soap „Alles was zählt !“.

Eiskunstlaufen und Schauspielerei – kann „sportive frau“ beides miteinander verbinden ?!

Für Tanja kein Problem: Da sie in der Serie eine frühere Eiskunstläuferin darstelle – Bezüge zu ihrem realen Leben sind also vorhanden – sei sie ohnehin in Köln jeden Tag im Training.

Von allen Elementen der aktuellen Show „Elements“ ist ihr vor allem das Feuer am liebsten.

Tanja bringt dieses mit ihrem eigenen Sternzeichen, den „Löwen“, in Zusammenhang, was zudem auch ein Feuerzeichen ist.

Doch Tanja war und ist nicht das einzige „Glamour-Girl“ insbesondere bei der Rostocker Premiere von „Holiday on Ice“.

Die Miss M-V aus Rostock ...Vivienne Gliesche aus Rostock, gerade „frisch“ zur „Miss Mecklenburg-Vorpommern“ im Sportpalast in Ribnitz-Damgarten gekürt, war auch begeisterte Zuschauerin des Eis-Spektakels.

„Ich habe mich bereits ebenfalls an einigen `Umdrehungen` auf dem Eis versucht, aber dabei schon einige Male etwas `unsanft` gelandet. Ich bin eben kein Eislauf-Profi, aber dennoch ein großer Fan des Eiskunstlaufsportes. Phantastisch, was die Läuferinnen und Läufer so drauf haben. Es ist ein echtes Erlebnis !“, meinte die attraktive Hanseatin, die bei der „Miss M-V“-Wahl die Schwerinerin Sissy Ziemer (Schwerin-News berichtete !) auf Rang zwei verweisen konnte.

Vivienne Gliesche, Miss M-VFür Vivien wird es im Februar 2008 noch einmal „so richtig ernst“. Dann werden die Wahlen zur „Miss Germany“ im Europapark Rust stattfinden und dort möchte die Rostockerin mit Traum-Figur natürlich auch überzeugen.

Nach ihrem klasse Auftritt bei der regionalen Wahl in Ribnitz-Damgarten sollte das aber kein Problem sein …

„Sehr problematisch“ ist aber ein praktischer Einstieg bei „Holiday on Ice“: Von 25 Bewerberinnen und Bewerbern schaffen gerade ein bis zwei Interessenten ein Casting erfolgreich zu bestehen. Anscheinend sichert dieses strenge Auswahlverfahren aber eine herausragende Qualität.

Holiday on Ice romantischSo gestalteten Regisseur Robin Cousins, 1980 Olympiasieger in Lake Placid/USA, und Choreographin Karen Kresge, u.a. verantwortlich für die Eröffnungs- sowie Abschlussfeier der Eiskunstlauf-WM 1992, mit „Elements“ ein Programm der Extra-Klasse, einen Mix aus Emotionen, sportlicher Eleganz, Akrobatik, Exotik und Lebensfreude pur.

Holiday on Ice spektakulärFeuer und Wasser, Luft und Erde – bei der neuen Show wurden alle vier Elemente „lebendig“ und würdig bzw. kreativ vorgestellt.

Anteil daran haben aber zusätzlich frühere Eiskunstlauf- bzw. Tanz-Stars aus dem leistungssportlichen Bereich.

Joanna Carter - elegantSo war die talentierte Eiskunstläuferin Joanna Carter aus „Down Under“, zuletzt Teilnehmerin bei den Olympischen Winterspielen 2006 und bei den WM 2007, im „Holiday on Ice“-Ensemble ebenso wie Andrej Moskwin aus Russland.

Dieser studierte Ballett, Turnen, Modern Dance und lateinamerikanische Tänze – beste Voraussetzungen für eine Karriere in einer Eis-Show !

Einen anderen eissportlichen Weg wählte die 19jährige Giorgia Carrossa aus Italien. Ihr Ziel ist es, einmal an Olympischen Winterspielen teilzunehmen.

Bis dahin will sie ihr Können bei „Holiday on Ice“ auch als Solistin bei „Elements“ weiter perfektionieren !

Maja LutherFür große Gefühle sorgte 2007 außerdem Maja Luther, die zu Howard Carpendales neuem Song „Durban South Africa“ eine faszinierende Choreographie zeigen konnte.

„Als ich erfahren habe, dass Howard Carpendale für unsere neue Show einen seiner aktuellen Songs gewidmet hat, war ich begeistert. Dass ich nun noch zu dem Lied als Solistin eine tolle Choreographie vorführen darf, ist ein wahres Kompliment.“, verriet die junge Eis-Künstlerin.

Ihre Laufbahn auf dem Eis startete die gebürtige Hannoveranerin, die nach Abschluß der 10.Klasse nach England ging, im Alter von drei Jahren – ein Natur-Talent, das ganz einfach mit dem Eis „verschmelzen“ kann !

Große Show-Momente 2007„Ich liebe es, ein großes Publikum zu begeistern. Dass ich diese Leidenschaft mit dem Eiskunstlaufen verbinden kann, ist für mich ein großes Glück. Für mich wurde ein Traum Realität !“, so die imponierende Maja Luther.

Holiday on Ice - mystischWer also atemberaubendes Können auf dem Eis, eine Show mit großen Emotionen, erleben will, sollte die Eis-Show „Elements“ auf keinen Fall versäumen !

Weitere Stationen im Dezember 2007 sind Hannover, Essen, Dresden und Leipzig (Anm.: In Rostock noch bis zum 25.11. !)..

Sportlich-locker ...Übrigens: 40 Läuferinnen und Läufer aus ca. 25 Nationen wirken bei „Elements“ mit. Die neue Show von „Holiday on Ice“ ist damit auch ein sportliches Fest der Völkerverständigung !

Text: Marko Michels / Fotos: Michels (14), Agentur (2)

Exkurs: Norddeutschlands größter Weihnachtsmarkt eröffnet !

Eisskulpturen-Festival RövershagenFast parallel zur Rostocker Premiere von „Elements“ wurde am 22.11.2007 auch der Rostocker Weihnachtsmarkt faktisch eröffnet.

Fast 270 Schausteller und Händler aus 16 Bundesländern, aus Holland, Polen, Finnland, Schweden und Lettland bauten ihre Buden und „Hütten“ auf.

Rostocker WeihnachtsmarktÜber drei Kilometer – vom Rathaus bis zur Fischerbastion – erstreckt sich das vorweihnachtliche Treiben und lädt zum Bummeln, Kaufen, Essen und Trinken ein.

Riesenrad, Wellenflieger und die obligatorischen Glühwein-Stände fehlen selbstverständlich nicht. Bis zum 22.12. darf hier gebummelt werden.

Der Schweriner Weihnachtsmarkt öffnet seine „Pforten“ hingegen erst am 27.11.. Bis zum 23.Dezember kann dann in der Landeshauptstadt ganz weihnachtlich flaniert werden. Allerdings wird der Weihnachtsmarkt in Schwerin auch nach dem Fest weiter gehen: zwischen 27.12. bis 29.12.!

Rostocker WeihnachtsmarktWarum eigentlich nicht gleich bis zum „Jolka“-Fest – oder die Buden gleich stehen lassen und den Weihnachtsmann zum Osterfest durch den „Osterhasen“ ersetzen. Dann kann der „Pfingstochse“ zum Pfingsfest kommen und „Kasti und Eichi“ zum Herbstmarkt.

Das spart das ewige Auf- und Abbauen – und gegessen wie getrunken wird auch in der Landeshauptstadt immer … M.M.