Der neue Botschafter der Republik Indien in der Bundesrepublik Deutschland, S.E. Sudhir Vyas, besuchte am 19. August 2009
Mecklenburg-Vorpommern und traf mit IHK-Vizepräsident Uwe Hellriegel und dem amtierenden IHK-Hauptgeschäftsführer Ulrich Unger zu einem Gespräch in der IHK zusammen.Die IHK-Vertreter informierten ihren indischen Gast über die erfolgreiche wirtschaftliche Entwicklung Mecklenburg-Vorpommerns nach der deutschen Wiedervereinigung einschließlich des Aufbaus moderner Infrastrukturen in Verkehr, Kommunikation und Energie als einer wesentlichen Voraussetzung für eine funktionierende Wirtschaft. Gleichzeitig wiesen sie den Botschafter auf den am 10. Dezember 2009 in Schwerin stattfindenden Außenwirtschaftstag des Landes hin und luden Vertreter der Botschaft sowie eine Delegation indischer Unternehmer zu einem Besuch nach Mecklenburg-Vorpommern ein.

Der Wirtschaftsaustausch zwischen Mecklenburg-Vorpommern und Indien hat sich nach Jahren mit einem sehr niedrigen Niveau inzwischen sehr positiv und hoffnungsvoll entwickelt. Der Export Mecklenburg-Vorpommerns nach Indien konnte in den vergangenen fünf Jahren mehr als verzehnfacht werden. Da die Wirtschaft Indiens trotz der Wirtschaftskrise auch 2009 ein hohes Wachstum aufweist und auch Mecklenburg-Vorpommern vom Abwärtstrend weniger betroffen ist als andere Bundesländer, besteht die berechtigte Hoffnung, dass dieser Exporttrend beibehalten werden kann. Der indische Gast zeigte sich sehr erfreut über diese Entwicklung.

Eine ganze Reihe von Unternehmen in Mecklenburg-Vorpommern hat vielfältige und stabile Wirtschaftsbeziehungen zu Partnern in Indien und möchte diese mit Hilfe der IHK zu Schwerin, der Deutsch-Indischen Handelskammer als Vertretung der deutschen Wirtschaft in Indien und nicht zuletzt der indischen Botschaft in Berlin pflegen und ausbauen. Botschafter Vyas versprach,die wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen Mecklenburg-Vorpommern und Indien mit den Möglichkeiten seiner diplomatischen Einrichtung zu unterstützen.