Phillip Gräter aus Schwerin hat das 5.Langstreckenschwimmen in der Landeshauptstadt gewonnen. Er setzte sich auf der knapp zwei Kilometer langen Strecke rund um das Schweriner Schloss gegen 329 Konkurrenten durch und verwies den Vorjahressieger Jan Gräve aud Rostock auf den zweiten Platz. Dritter wurde Malte Skambat aus Lübeck.
Beste Schwimmerin war Franziska Jordan aus Rostock.

Bei erstmals durchgeführten Kinder-Langstreckenschwimmen über 400 m im Burgsee gewann die zehnjährige Elaine Haberer vor Chalotta Schwarz und Marie Henning. Bester Junge war Felix Fahr auf dem vierten Rang.

Start für das diesjährige Langstreckenschwimmen war am Haupteingang der Bundesgartenschau auf dem Bertha-Klingberg-Platz. Es fand damit das erste Mal in der Innenstadt statt. Auf einem 1,9 km langen Kurs ging es rund um das Schweriner Schloss. So hatten Besucher der Altstadt und Gäste der Bundesgartenschau die Gelegenheit, das Rennen aus nächster Nähe zu verfolgen.