Vom 9. September bis zum 7. Oktober zeigt die Sparkasse Mecklenburg-Schwerin in ihrer Geschäftsstelle Hagenow die Ausstellung „Solidarnosc – Boten der Freiheit“.

SolidarnoscSie ist nur eine der zahlreichen Veranstaltungen, die der Initiator der Ausstellung, die Deutsch-Polnische Gesellschaft Mecklenburg-Vorpommern im Rahmen der zehnten „Polnischen Wochen“ in unserem Bundesland durchführt.

Der Begriff „Solidarnosc“ ist nicht nur für Polen von historischer Bedeutung. Der Streik der 17 000 Danziger Werftarbeiter von 1980 und die Unterzeichnung des so genannten Danziger Abkommens am 31. August 1980 sind zum Symbol für Freiheit und Demokratie geworden. Die informative Ausstellung dokumentiert eindrucksvoll die historischen Ereignisse in Polen und soll an die Avantgardisten erinnern, denen der Beginn der  politischen Wende in Europa zu verdanken ist.

Mehr als 60 Schautafeln mit Presseberichten, Fotos und Dokumenten aus der damaligen Zeit vermitteln den Besuchern einen Eindruck von der Brisanz des Geschehens.

„Die Ereignisse vor fast 30 Jahren waren die Vorboten für eine neue Ära in Europa. Daran wollen wir erinnern und interessierten Bürgerinnen und Bürger die Gelegenheit geben, sich  darüber zu informieren“, so Diedrich Baxmann, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Mecklenburg-Schwerin.

Die Ausstellung kann bis zum 7. Oktober zu den Öffnungszeiten der Geschäftsstelle besucht werden.

Foto: Sparkasse