Ein Salon zu Werk und Biografie der Poetin Hilde Domin im KONTOR Schwerin

HDLAm Mittwoch, 17. Juni, findet um 19 Uhr im Kunsthaus und Museum DAS KONTOR, Puschkinstraße 36, der 2. Schweriner Salon statt. Die Veranstaltung ist dem Werk und der Biografie der Poetin Hilde Domin gewidmet.

Hilde Domin (1909-2006), gilt als eine der großen Poetinnen des 20zigsten Jahrhunderts. Sie studierte Jura, Philosophie und politische Wissenschaften und promovierte 1935 über Staatsgeschichte der Renaissance.

Nach verschiedenen Stationen in Europa führte sie ihre Flucht aus dem nationalsozialistischen Deutschland bis in die Dominikanische Republik. Hier schrieb sie (1951) ihre ersten Gedichte.

Nach 22 Jahren im Exil kehrte Hilde Domin nach Deutschland zurück und lebte bis zu ihrem Tod in Heidelberg. In diesem Salon geben wir einen Einblick in die Biografie und das Werk dieser einzigartigen Poetin und zeigen Ausschnitte aus dem Filmporträt „Ich will dich“.

Nähere Informationen erhalten Interessierte telefonisch unter (0385) 59127-19/ -20/-28. Schicken Sie bitte ihre schriftliche Anmeldung an die Volkshochschule „Ehm Welk“, Puschkinstraße 13, 19055 Schwerin oder per Fax (0385) 59127-22 oder per E-Mail an: info@vhs-schwerin.de

F.: Literatur-Tipp: Harald Vogel/Michael Gans „Rose Ausländer – Hilde Domin – Gedichtinterpretationen“, Stuttgart 2009