Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

„Die eine Rose…“ – ein lyrisches Konzert auf der BUGA

Ein klingender Flügel mitten auf einer Wiese umringt von den Gärten und Blumen der Bundesgartenschau 2009 in Schwerin steht im Zentrum der besonderen Konzertreihe „Piano&Nature“.

20090813_konzert_buga.jpgIn vier Konzerten präsentieren die Pianistin Ulrike Mai und der Komponist und Musiker Lutz Gerlach in verschiedenen Programmen außergewöhnliche Musik, die eine enge Verbindung von Kunst und Natur widerspiegelt.

Am Sonntag, den 16. August wird jeweils um 15.00 Uhr und um 17.00 Uhr unter dem Titel „Die eine Rose…“  die nächste Veranstaltung vor dem Schlossgartenpavillon inmitten der historischen Anlage stattfinden. Die Inszenierung steht in einer besonderen Verbindung von Text und Musik zu der Königin der Blumen.

Der Titel dieses Konzertprogramms stammt von der Lyrikerin Eva Strittmatter um deren wunderbare Naturschilderungen sich ein Kammermusik -Programm in der besonderen Besetzung von Piano, Violine und Sprecher rankt. Von großer virtuos-romantischer Violinmusik und kleinen poetischen Text-Klavierkollagen bis hin zu einer Komposition des legendären Jazz-Pianisten Keyth Jarret spannen die Künstler den Bogen in ihrer Hommage an die Rose.


Ähnliche Beiträge

Schwerin-NEWS-Archiv

An dieser Stelle sehen Sie unser Schwerin-NEWS – Archiv. Aktuelle Artikel finden Sie unter www.schwerin-news.de

Neues von der BUGA

Zwischen Kettensägekunst und Zaunentfernung Auch in diesen Tagen ist wieder jede Menge los auf dem BUGA-Areal. So zeigt Kettensägen-Künstler Ronny Weiß sein Können, allerdings nicht für irgendwelche Samstagnacht-Filme, sondern an Holzstücken, aus denen er mit der Säge faszinierende Kunstwerke gestaltet. Wem der künstlerische Zugang dazu fehlt, kann sich allerdings beim Grashalmprojekt auf der BUGA das […]

Orte des Genusses am Denkmaltag

Am 13. September ist auch in Schwerin Tag des offenen Denkmals Bundesweit werden am Tag des offenen Denkmals am 13. September mehr als 7.500 Bau- und Bodendenkmale für Besucher offen stehen. Das teilt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz als Koordinatorin der Veranstaltung mit. Geschichts- und Kulturinteressierte haben dann Gelegenheit, Blicke hinter sonst oft verschlossene Türen zu […]