Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Dornröschen – Ein Erzählkonzert für Kinder im Großen Haus

Ein Kinderkonzert, welches das junge Publikum von Anfang an zu Mitakteuren des Bühnengeschehens macht, ist am 15. Oktober 2008 um 11 Uhr im Großen Haus des Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin zu erleben.

Nach der Ballettmusik „Dornröschen“ von Peter Tschaikowsky, dessen Stück seit seiner Uraufführung 1890 als eines der populärsten Ballette gilt, haben Hans-Joachim Drechsler als musikalischer Leiter und Nikolaus Gröbe als Regisseur ein Erzählkonzert für Kinder im Alter von fünf bis etwa elf Jahren geschaffen. Zusammen mit dem Schweriner Blechbläser-Collegium sind sie damit zu Gast im Großen Haus des Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin.

Ob Koch oder Küchenjunge, ob Jäger oder Herold, sie alle sind als „Märchenmusikanten“ mit ihren Instrumenten bereits auf der Bühne versammelt, wenn die Kinder  das Theater betreten. So können die kleinen Besucher im wahrsten Sinne des Wortes die Instrumente „be-greifen“, und werden im Laufe der Vorstellung vom Erzähler und seinen Märchenmusikanten immer wieder dazu animiert, die Handlung mit voranzutreiben. Ob durch rhythmisches Klatschen, Hüpfen, Rufen oder Tanzen, den Kindern wird die Möglichkeit geboten, durch ihre interaktive Teilnahme das Märchen zu seinem glücklichen Ende zu bringen.

„Dornröschen“ ist ein einstündiges Erlebniskonzert der besonderen Art, das seine Dynamik aus der Spannung zwischen konzentrierter Stille und den Interaktionen der Kinder entwickelt. Ziel ist es, dass die Kinder das Märchen nicht nur passiv, sondern auch aktiv erleben. Neben Tschaikowskys Musik, den Darstellern auf der Bühne und dem Mitwirken der kleinen Zuschauer, sorgen Illustrationen von Kinderzeichnungen zu einzelnen Dornröschenszenen, welche auf den Bühnenhintergrund projiziert werden, für ein audiovisuelles Erlebnis, das nicht nur das junge Publikum anspricht.

Mit großem Erfolg wurde das Erzählkonzert an der Berliner Staatsoper Unter den Linden 2007 uraufgeführt und ist in diesem Jahr deutschlandweit zu sehen, u.a. im Leipziger Gewandhaus und in der Beethovenhalle in Bonn. Ein weiteres Konzert in Schwerin folgt am 26. Dezember 2008.

Kartentelefon: 0385 / 5300 – 123; kasse@theater-schwerin.de

Franziska Kapuhs


Ähnliche Beiträge

Schwerin-NEWS-Archiv

An dieser Stelle sehen Sie unser Schwerin-NEWS – Archiv. Aktuelle Artikel finden Sie unter www.schwerin-news.de

Neues von der BUGA

Zwischen Kettensägekunst und Zaunentfernung Auch in diesen Tagen ist wieder jede Menge los auf dem BUGA-Areal. So zeigt Kettensägen-Künstler Ronny Weiß sein Können, allerdings nicht für irgendwelche Samstagnacht-Filme, sondern an Holzstücken, aus denen er mit der Säge faszinierende Kunstwerke gestaltet. Wem der künstlerische Zugang dazu fehlt, kann sich allerdings beim Grashalmprojekt auf der BUGA das […]

Orte des Genusses am Denkmaltag

Am 13. September ist auch in Schwerin Tag des offenen Denkmals Bundesweit werden am Tag des offenen Denkmals am 13. September mehr als 7.500 Bau- und Bodendenkmale für Besucher offen stehen. Das teilt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz als Koordinatorin der Veranstaltung mit. Geschichts- und Kulturinteressierte haben dann Gelegenheit, Blicke hinter sonst oft verschlossene Türen zu […]