Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Globale Sozialstandards beim öffentlichen Einkauf beachten

NDR-Wetterexperte Stefan Kreibohm eröffnete die Faire Woche in Mecklenburg-Vorpommern

Zur Eröffnung der bundesweiten Fairen Woche, die vom 15. bis 29. September 2008 stattfindet, übergab der NDR-Wetterexperte Stefan Kreibohm und die Sprecherin des Eine-Welt-Landesnetzwerkes Mecklenburg-Vorpommern Andrea Kiep „Faire Lunchpakete“ an die Landtagsabgeordneten.

Ohne Puschelmikrofon, dafür aber mit kleinen Tüten, stand Stefan Kreibohm heute im Hof des Schweriner Schlosses und übergab faire Lunchpakete an die Landtagsabgeordneten. Der NDR-Experte vom Wetterstudio Hiddensee ist prominenter Unterstützer des fairen Handels in Mecklenburg-Vorpommern. Kreibohm: „Der faire Handel ist mir schon lange ein wichtiges Anliegen. Daher habe ich mich über die Anfrage der Initiatoren der Fairen Woche in unserem Land sehr gefreut und sagte gleich meine Unterstützung zu.“
Andrea Kiep vom Eine-Welt-Landesnetzwerk M-V, dem regionalen Ausrichter der Eröffnung, betonte, dass bereits zum siebten Mal Weltläden, Aktionsgruppen, Supermärkte, Kantinen und Einzelpersonen im Rahmen der Fairen Woche mit über 2.500 Veranstaltungen den Fairen Handel bekannter machen. Auch in M-V finden bis zum 28. September z.B. in Pasewalk, auf Rügen und in Rostock faire Frühstücke statt (www.fairewoche.de).
Durch den Kauf fair gehandelter Produkte erhalten die Konsumenten qualitätsreiche Produkte mit Herkunftsgarantie und unterstützen dabei Produzenten im Süden, ihre Lebensbedingungen zu verbessern und in die Zukunft ihrer Familien zu investieren. Echte Hilfe zur Selbsthilfe.

Erstmals in der Geschichte der Fairen Woche fanden dieses Jahr neben dem zentralen Auftakt in Berlin in 15 Landesparlamenten einheitliche Veranstaltungen zur Eröffnung statt. Andrea Kiep: „Mit der Aktion im Schweriner Landtag wollen wir sowohl auf die Vielfalt und den Geschmack fair gehandelter Produkte aufmerksam machen als auch die Entscheidungsträger auf Landesebene auffordern, im aktuellen Gesetzgebungsverfahren zum öffentlichen Beschaffungswesen ihre Verantwortung wahrzunehmen und globale soziale Standards für den öffentlichen Einkauf zu verankern.“ Einen kleinen Erfolg konnten die Vertreter des Fairen Handels bereits verbuchen. In der Kantine des Landtages Mecklenburg-Vorpommern erfolgt während der Fairen Woche der Ausschank von fair gehandeltem Kaffee.

Der Auftakt der Fairen Woche im Landtag ist Teil der 8. Entwicklungspolitischen Tage Mecklenburg-Vorpommern, die bis Ende November landesweit Veranstaltungen zu einer gerechteren Globalisierung anbieten. Am 23. September werden diese Tage offiziell durch ihren Schirmherrn, Sozialminister Erwin Sellering, im Willy-Brandt-Haus Schwerin eröffnet. Das Motto „Gerechtigkeit schafft gutes Klima“. Das Programm unter www.eine-welt-mv.de.

Hintergrundinformationen Fairer Handel / Faire Woche
Der Faire Handel verknüpft sozialverträgliche Arbeitsbedingungen und fördert die Umstellung auf die ökologische Landwirtschaft. Denn Umweltschutz ist ein wichtiger Bestandteil einer nachhaltigen Wirtschaftsweise und trägt zum Erhalt der Lebensgrundlage der Bevölkerung bei – nicht nur in den Ländern des Südens. Für die Produzentenorganisationen in den Entwicklungsländern verbessert der Faire Handel die Lebens- und Arbeitsbedingungen und bietet neue Absatzperspektiven. Der Verbraucher im Norden kann mit dem Kauf von fair gehandelten Bio-Produkten seine Bedürfnisse nach Lebensmitteln ohne Schadstoffe und Gentechnik erfüllen und gleichzeitig zur weltweiten Armutsbekämpfung beitragen. Fair gehandelte Bio-Produkte wie Bananen, Kaffee, Kakao, Reis, Wein und Zucker sind in über 800 Weltläden, 30.000 Supermärkten, zahlreichen Naturkostfachgeschäften und 10.000 gastronomischen Einrichtungen erhältlich.

Die Faire Woche 2008 rückt mit dem Motto „Doppelt gut! Bio im Fairen Handel“ fair gehandelte Bio-Produkte noch stärker ins öffentliche und politische Bewusstsein. Bundesweit locken Weltläden, Aktionsgruppen, Supermärkte, Kantinen und Einzelpersonen mit über 2.500 Veranstaltungen die Vielfalt fair gehandelter Bio-Produkte kennen zu lernen. Als bundesweite Schirmfrau unterstützt Bundesentwicklungsministerin Heidemarie Wieczorek-Zeul das Engagement der Akteure des Fairen Handels. Mehr Informationen unter: www.fairewoche.de / www.forum-fairer-handel.de

Hintergrundinformationen 8. Entwicklungspolitische Tage Mecklenburg-Vorpommern
Vom 15. September bis 30. November 2008 finden zum achten Mal die Entwicklungspolitischen Tage Mecklenburg-Vorpommern statt. Sie werden am 23. September um 17 Uhr im Willy-Brand-Haus, Wismarsche Straße 152 in Schwerin durch den diesjährigen Schirmherrn, Sozialminister Erwin Sellering, eröffnet.

Die Entwicklungspolitischen Tage werden vom Eine-Welt-Landesnetzwerk koordiniert und gemeinsam mit verschiedenen entwicklungspolitischen Vereinen im Land organisiert. Die Tage stehen diesmal unter dem Motto „Gerechtigkeit schafft gutes Klima“. In vielfältigen Veranstaltungen soll die Wahrnehmung dafür geschärft werden, dass globale Gerechtigkeit sehr eng mit einer Klimapolitik verknüpft ist, die ernsthaft Fragen der Anpassung an die Folgen des Klimawandels in Entwicklungsländern aufgreift. Der Klimawandel ist eine große Herausforderung für die weltweite Überwindung der Armut: hier sind Entwicklung- und Klimapolitik gleichermaßen gefordert. Mehr Informationen und das Programm unter: www.eine-welt-mv.de

Julia Hameister


Ähnliche Beiträge

Schwerin-NEWS-Archiv

An dieser Stelle sehen Sie unser Schwerin-NEWS – Archiv. Aktuelle Artikel finden Sie unter www.schwerin-news.de

Neues von der BUGA

Zwischen Kettensägekunst und Zaunentfernung Auch in diesen Tagen ist wieder jede Menge los auf dem BUGA-Areal. So zeigt Kettensägen-Künstler Ronny Weiß sein Können, allerdings nicht für irgendwelche Samstagnacht-Filme, sondern an Holzstücken, aus denen er mit der Säge faszinierende Kunstwerke gestaltet. Wem der künstlerische Zugang dazu fehlt, kann sich allerdings beim Grashalmprojekt auf der BUGA das […]

Orte des Genusses am Denkmaltag

Am 13. September ist auch in Schwerin Tag des offenen Denkmals Bundesweit werden am Tag des offenen Denkmals am 13. September mehr als 7.500 Bau- und Bodendenkmale für Besucher offen stehen. Das teilt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz als Koordinatorin der Veranstaltung mit. Geschichts- und Kulturinteressierte haben dann Gelegenheit, Blicke hinter sonst oft verschlossene Türen zu […]