Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Miss Germany-Wahl 2009: Miss M-V Ginny Steinke mit positivem Resümee

Die 19jährige Titelträgerin aus unserem Bundesland über ihre Erfahrungen beim Schönheitswettbewerb

Doris Schmidts aus Karlsruhe gewann bei der Wahl zur „Miss Germany 2009“ am 14.Februar den Titel. Zweite wurde Maria Ischutowa aus Nordrhein-Westfalen und den dritten Platz belegte Kristina Rohder aus Bayern.

Im Europapark in Rust stellten sich 23 Schönheiten aus allen Regionen Deutschlands einer prominenten Jury zur Wahl. Rund 7500 junge Frauen hatten sich für die anmutigen Wahlen 2008/09 in den einzelnen Bundesländern beworben – ein Teilnahmerekord.

GSDie Farben M-V`s vertrat die 19jährige Parchimerin Ginny Steinke, die erst im Januar 2009 zur „Miss Mecklenburg-Vorpommern“ gekürt worden war.

„Eine sehr gute Erfahrung …“

Ginny Steinke zur „Miss Germany-Wahl 2009“, das „Missen-Camp“ und ihre berufliche Perspektive

Frage: War die Teilnahme für Sie eine gute Erfahrung ?

Ginny Steinke: Die Teilnahme war für mich auf alle Fälle eine sehr gute Erfahrung! Ich habe viel gelernt und konnte auch viel an Erfahrung für meinen weiteren Lebensweg mitnehmen.

Frage: Wie war es im Missen-Camp ?

MCGSGinny Steinke: Das Missen-Camp war einfach nur wie ein Traum, aus dem man nie wieder erwachen wollte. Wir haben viel unternommen, viele Leute kennengelernt und viele Shootings gehabt. Natürlich hatten wir in Dubai auch mal Zeit die Sonne, den Strand und die Palmen zu genießen. Es war eine sehr schöne Zeit, die ich nie vergessen werden.

Frage: Wie war die Wahl in Rust ?

Ginny Steinke: Die Wahl in Rust war sehr nervenaufreibend. Wir hatten viel Zeit uns vor der Show vorzubereiten, doch kurz vor Beginn stieg bei allen die Nervösität. Doch trotz allem hat alles gut geklappt.

Frage: Wie schätzen Sie Ihren Auftritt dort persönlich ein ?

GSGinny Steinke: Da alles insgesamt geklappt hat, schätze ich meinen Auftritt ganz gut ein. Ich habe mit Freude alles gegeben, was ich konnte, bin natürlich und ich selbst geblieben, doch am Ende hat es leider doch nicht gereicht.

Frage: Wie geht es für Sie beruflich weiter (weiterhin auch eine Model-Karriere im Visier) ?

Ginny Steinke: Ich werde jetzt erstmal meine Ausbildung zur Bankkauffrau beenden und hoffe, in dieser Branche noch ein kleines Standbein zu finden. Für dieses Jahr hat sich schon ein wenig für mich ergeben.

Dann „gaanz“ viel Erfolg in beruflicher und persönlicher Hinsicht !

Die Fragen stellte: M.Michels.

Fotos: 1. Ginny Steinke/privat. / 2., 3., 4. Miss Germany Corporation.


Ähnliche Beiträge

Schwerin-NEWS-Archiv

An dieser Stelle sehen Sie unser Schwerin-NEWS – Archiv. Aktuelle Artikel finden Sie unter www.schwerin-news.de

Neues von der BUGA

Zwischen Kettensägekunst und Zaunentfernung Auch in diesen Tagen ist wieder jede Menge los auf dem BUGA-Areal. So zeigt Kettensägen-Künstler Ronny Weiß sein Können, allerdings nicht für irgendwelche Samstagnacht-Filme, sondern an Holzstücken, aus denen er mit der Säge faszinierende Kunstwerke gestaltet. Wem der künstlerische Zugang dazu fehlt, kann sich allerdings beim Grashalmprojekt auf der BUGA das […]

Orte des Genusses am Denkmaltag

Am 13. September ist auch in Schwerin Tag des offenen Denkmals Bundesweit werden am Tag des offenen Denkmals am 13. September mehr als 7.500 Bau- und Bodendenkmale für Besucher offen stehen. Das teilt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz als Koordinatorin der Veranstaltung mit. Geschichts- und Kulturinteressierte haben dann Gelegenheit, Blicke hinter sonst oft verschlossene Türen zu […]