Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Neue Öffnungszeiten im „Eiskristall“

Filme, Vorträge, Kabarett und vieles mehr im Juni

Der Stadtteiltreff „Eiskristall“ am Berliner Platz hat ab sofort (Pfingstsamstag) von Montag bis Sonntag durchgängig von 12-19 Uhr geöffnet. Da die Nachfrage am Wochenende besonders groß ist, wird künftig auf die Mittagspause verzichtet. Dafür entfällt das Angebot am Vormittag. „Die neuen Öffnungszeiten haben wir mit Helfern und Gästen des  Die Mitarbeiterinnen Evelyn Scheffler (links) und Hilda Winterholler (rechts) mit „Gastköchin“ Maria Charaustenko in der Eiskristall-Küche Stadtteiltreffs beraten. So können wir noch besser auf ihre Wünsche  eingehen“, erklärt Evelyn Scheffler, die in dem Kommunikations- und Kulturtreff des Vereins „Die Platte lebt“ die Veranstaltungen koordiniert. Auch im Juni gibt es wieder ein vielfältiges Angebot. So wird u. a. das Kabarett „Spätlese“ auftreten (10. Juni). Zum Sommeranfang (20. Juni) wollen verschiedene Vereine gemeinsam feiern und in einem multi-kulturellen Programm für Spaß und Unterhaltung sorgen.

Der erste Filmabend ist für den 4. Juni geplant. Ab 18 Uhr zeigt der Verein „Die Platte lebt“, z. B. von Falk Schettler die Dokumentation „Die Kinder vom Dreesch“ und von Fred Radloff einen Kurzfilm zur künstlerischen Gestaltung der Unterführung Bosselmannstraße  durch Jugendliche.  Eine Lesung für Kinder steht am 17. Juni auf dem Programm. Die Kinderbuchautorin Gabi Desch aus Berlin stellt mit Geschichten und Rätseln das Buch „Funo und der Nussbaumhügel“ vor. Beginn 15 Uhr. Sozialleistungen auf dem Dreesch (16. Juni), Informationen zum Thema Bluthochdruck (30. Juni) und der „Rundum-sorglos-Service“ für Senioren sind drei der geplanten Beratungsangebote. Jeden Donnerstag ab 15 Uhr gibt es Computertipps für Anfänger und Fortgeschrittene.

In der dritten Juniwoche werden erneut Besucher für Besucher kochen. Nachdem im Mai u. a. Maria Charaustenko aus der Hamburger Allee mit Pelmeni für kulinarische Abwechslung sorgte, sind im Juni weitere Hobbyköche herzlich willkommen.
Der Stadtteiltreff in Neu Zippendorf, der auch eine ständige Ausstellung zur Dreesch-Geschichte beherbergt, wird drei Jahre lang als Modellvorhaben Soziale Stadt von Stadt, Land und Bund gefördert. Die drei Mitarbeiterinnen sind bei „Planung und Technik“ über das Programm Kommunal-Kombi angestellt, das durch den Europäischen Sozialfonds mitfinanziert wird. Das „Eiskristall“ erreichen Sie während der Öffnungszeiten telefonisch unter: 4792564 oder per E-Mail unter eiskristall-schwerin@alice.de.


Ähnliche Beiträge

Schwerin-NEWS-Archiv

An dieser Stelle sehen Sie unser Schwerin-NEWS – Archiv. Aktuelle Artikel finden Sie unter www.schwerin-news.de

Neues von der BUGA

Zwischen Kettensägekunst und Zaunentfernung Auch in diesen Tagen ist wieder jede Menge los auf dem BUGA-Areal. So zeigt Kettensägen-Künstler Ronny Weiß sein Können, allerdings nicht für irgendwelche Samstagnacht-Filme, sondern an Holzstücken, aus denen er mit der Säge faszinierende Kunstwerke gestaltet. Wem der künstlerische Zugang dazu fehlt, kann sich allerdings beim Grashalmprojekt auf der BUGA das […]

Orte des Genusses am Denkmaltag

Am 13. September ist auch in Schwerin Tag des offenen Denkmals Bundesweit werden am Tag des offenen Denkmals am 13. September mehr als 7.500 Bau- und Bodendenkmale für Besucher offen stehen. Das teilt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz als Koordinatorin der Veranstaltung mit. Geschichts- und Kulturinteressierte haben dann Gelegenheit, Blicke hinter sonst oft verschlossene Türen zu […]