Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

René Marik „Autschn! Ein Abend über die Liebe“

Am Sonntag, den 04.10.2009 um 20.00 Uhr präsentiert das Capitol René Marik mit seinem Programm „Autschn! Ein Abend über die Liebe“.

Rene Marik - PuppenspielHerr Falkenhorst ist ein Frosch, natürlich, und im Nebenberuf der Held von „Autschn! Ein Abend über die Liebe“.
Von diesem schwerwiegenden Thema nämlich erzählt Puppenspieler René Marik mit Hilfe seiner schrägen Protagonisten:

Neben Herrn Falkenhorst haben Barbie und Darth Vader bedeutsame Auftritte, auch diverse Putzlappen kommen zu Wort und ein blinder Maulwurf mit weißem Gehstock und Sprachfehler, während der gestresste Eisbär Kalle von seiner Eisscholle aus mit Berliner Schnauze das Geschehen kommentiert.
Wer dieses Szenario live erlebt hat, Tränen gelacht und am Ende auch vergossen hat, der wird zum Fan.
René Marik hat mit Rainald Grebe in der Limbo-Show gespielt und war Gast bei Kurt Krömer. 2007 bekommt er den Cabinet Preis in der Sparte Comedy. Und wo Marik mit seiner Rasselbande auftritt, verlieben sich junge Menschen – oder sie trennen sich für immer.

Karten sind ab sofort an der Kasse des Capitols für 25,00 €, 22.00 € und 19,00 € erhältlich.


Ähnliche Beiträge

Schwerin-NEWS-Archiv

An dieser Stelle sehen Sie unser Schwerin-NEWS – Archiv. Aktuelle Artikel finden Sie unter www.schwerin-news.de

Neues von der BUGA

Zwischen Kettensägekunst und Zaunentfernung Auch in diesen Tagen ist wieder jede Menge los auf dem BUGA-Areal. So zeigt Kettensägen-Künstler Ronny Weiß sein Können, allerdings nicht für irgendwelche Samstagnacht-Filme, sondern an Holzstücken, aus denen er mit der Säge faszinierende Kunstwerke gestaltet. Wem der künstlerische Zugang dazu fehlt, kann sich allerdings beim Grashalmprojekt auf der BUGA das […]

Orte des Genusses am Denkmaltag

Am 13. September ist auch in Schwerin Tag des offenen Denkmals Bundesweit werden am Tag des offenen Denkmals am 13. September mehr als 7.500 Bau- und Bodendenkmale für Besucher offen stehen. Das teilt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz als Koordinatorin der Veranstaltung mit. Geschichts- und Kulturinteressierte haben dann Gelegenheit, Blicke hinter sonst oft verschlossene Türen zu […]