Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Trödelmarkt Mueßer Holz am 26. April

Feuerschalen, Knüppelkuchen, Spielefeuerwehr und weitere Angebote vom Bauspielplatz Schwerin sowie kostenlose Fahrradcodierungen durch die Polizei gehören am 26. April zum Rahmenprogramm des Trödelmarktes auf dem Keplerplatz (an der Straßenbahnhaltestelle Keplerstraße), der gefördert wird durch das Programm „Soziale Stadt“.

Familiäre Atmosphäre beim Trödelmarkt neben dem Bertha-Klingberg-HausDer Nachbarschaftstreff Lise-Meitner-Straße bewirtet die Besucher wieder mit Kaffee und selbst gebackenem Kuchen. Erstmals dabei ist der Verein „Power for Kids“, der den Kindern und Jugendlichen anbietet, mit ihnen gemeinsam ihr Fahrrad für den Frühling startklar zu machen. Kleinere Reparaturen werden sofort erledigt, größere können in den nächsten Tagen in der Kellerwerkstatt des Vereins vorgenommen werden. Eine Belebung des Platzes im Mueßer Holz erwarten die Organisatoren des Vereins „Die Platte lebt“ zwischen 9 und 16 Uhr außerdem durch Parteien, die am Abend vor dem Bürgerentscheid zur Abwahl des Oberbürgermeisters mit den Wählern ins Gespräch kommen wollen.
Weitere Informationen und Anmeldungen (keine Standgebühren für Hobbyhändler) im Stadtteilbüro Mueßer Holz, Keplerstraße 4. Telefon: 0385 2000977.


Ähnliche Beiträge

Schwerin-NEWS-Archiv

An dieser Stelle sehen Sie unser Schwerin-NEWS – Archiv. Aktuelle Artikel finden Sie unter www.schwerin-news.de

Neues von der BUGA

Zwischen Kettensägekunst und Zaunentfernung Auch in diesen Tagen ist wieder jede Menge los auf dem BUGA-Areal. So zeigt Kettensägen-Künstler Ronny Weiß sein Können, allerdings nicht für irgendwelche Samstagnacht-Filme, sondern an Holzstücken, aus denen er mit der Säge faszinierende Kunstwerke gestaltet. Wem der künstlerische Zugang dazu fehlt, kann sich allerdings beim Grashalmprojekt auf der BUGA das […]

Orte des Genusses am Denkmaltag

Am 13. September ist auch in Schwerin Tag des offenen Denkmals Bundesweit werden am Tag des offenen Denkmals am 13. September mehr als 7.500 Bau- und Bodendenkmale für Besucher offen stehen. Das teilt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz als Koordinatorin der Veranstaltung mit. Geschichts- und Kulturinteressierte haben dann Gelegenheit, Blicke hinter sonst oft verschlossene Türen zu […]