Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Urania-Veranstaltungen im Januar 2009

Lesung „Ein Wintermärchen“ und andere Vorträge

Dienstag, 06.01.2009, 17.00 Uhr
Haus der Kultur, Arsenalstraße 8, Raum 101

So wie das Drama von Liebe, Macht und ihres Missbrauchs, von edler Freundschaft aber auch Eigennutz uns auf der Bühne fesselt, so spannend, lebensvoll und höchst aktuell hat Franz Fühmann das bekannte Bühnenstück von W. Shakespeare nacherzählt.
Vorgelesen von: Dr. Petra Hansen, Germanistin, Rugensee

Donnerstag, 08.01.2009, 17.00 Uhr
Haus der Kultur, Arsenalstraße 8, Raum 101
Vortrag
Fiek’n hätt schräb’n ut Hagenow, Teil 5
Geschichten ut en lütt meckelbörgsch Stadt
Referent: Kuno Karls, Autor, Hagenow

Dienstag, 13.01.2009, 17.00 Uhr
Haus der Kultur, Arsenalstraße 8, Raum 101
Diavortrag
Mexiko
Wir lernen das mittelamerikanische Land mit seiner reichen Kultur und bewegten Geschichte kennen. Ein touristischer Streifzug durch Mexikos Kultur von den Azteken über die Mayas bis in die Gegenwart.
Referentin: Dr. Irmgard Hauff, Raben Steinfeld

Donnerstag, 15.01.2009, 19.00 Uhr
Haus der Kultur, Arsenalstraße 8, Raum 101
In Zusammenarbeit mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung
Vortrag und Diskussion
DDR-Geschichte heute
Ein Rückblick nach 20 Jahren. Was war die DDR? Ein Berliner Historiker setzt sich mit Bildern und Zerrbildern auseinander.
Referent: Prof. Dr. Siegfried Prokop, Historiker, Berlin

Dienstag, 20.01.2009, 17.00 Uhr
Haus der Kultur, Arsenalstraße 8, Raum 101
Multimediavortrag
Küchengärten, Weinspaliere, Lustquartiere
Ausgehend von einem Überblick zu den historischen Gärten der Residenzstadt Schwerin gibt der Referent Einblicke in seine aktuellen Forschungen und präsentiert neu recherchierte und bisher kaum bekannte interessante Fakten und Episoden aus rund 500 Jahren Garten-, Kultur- und Stadtgeschichte.
Referent: Udo Funk, Dipl.-Historiker, Dipl.-Archivar, Hof Meteln

Donnerstag, 22.01.2009, 17.00 Uhr
Haus der Kultur, Arsenalstraße 8, Raum 101
Vortrag und Gespräch
Alternative Heilverfahren
Es werden Methoden des alternativen Heilens vorgestellt, unter anderem die Bioresonanztherapie und die Arbeit mit Bach-Blüten.
Referentin: Erika Heyden, Heilpraktikerin, Schwerin

Dienstag, 27.01.2009, 17.00 Uhr
Haus der Kultur, Arsenalstraße 8, Raum 101
Vortrag
August Jörg
Aus den Erinnerungen des Stadthallenpächters August Jörg oder das Schweriner Alltagsleben in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts.
Referent: Dr. Klaus-Ulrich Keubke, Autor, Schwerin

Donnerstag, 29.01.2009, 17.00 Uhr
Haus der Kultur, Arsenalstraße 8, Raum 101
In Zusammenarbeit mit dem Kulturbund e.V.
Multimediavortrag
Fotoreise nach Israel
Eindrücke von einer Reise ins Heilige Land, nach Israel, ein interessantes, aber zerrissenes Land
Vortragende: Irma Eigi, Schwerin, reisefreudig und engagiert

Freitag, 30.01.2009, 19.30 Uhr
Schelfkirche
In Zusammenarbeit mit der Schelfgemeinde
Multimediavortrag
Aurel von Jüchen (1902 – 1991)
Er war ein streitbarer Theologe und religiöser Sozialist. An sein Leben und Wirken an der Schelfkirche zu Schwerin und an seinen Leidensweg im Spannungsfeld der politischen Wirren nach dem II. Weltkrieg wird erinnert.
Referent: Dr. Ulrich Peter, Autor, Berlin

Änderungen vorbehalten!


Ähnliche Beiträge

Schwerin-NEWS-Archiv

An dieser Stelle sehen Sie unser Schwerin-NEWS – Archiv. Aktuelle Artikel finden Sie unter www.schwerin-news.de

Neues von der BUGA

Zwischen Kettensägekunst und Zaunentfernung Auch in diesen Tagen ist wieder jede Menge los auf dem BUGA-Areal. So zeigt Kettensägen-Künstler Ronny Weiß sein Können, allerdings nicht für irgendwelche Samstagnacht-Filme, sondern an Holzstücken, aus denen er mit der Säge faszinierende Kunstwerke gestaltet. Wem der künstlerische Zugang dazu fehlt, kann sich allerdings beim Grashalmprojekt auf der BUGA das […]

Orte des Genusses am Denkmaltag

Am 13. September ist auch in Schwerin Tag des offenen Denkmals Bundesweit werden am Tag des offenen Denkmals am 13. September mehr als 7.500 Bau- und Bodendenkmale für Besucher offen stehen. Das teilt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz als Koordinatorin der Veranstaltung mit. Geschichts- und Kulturinteressierte haben dann Gelegenheit, Blicke hinter sonst oft verschlossene Türen zu […]